Mikropfähle bei der Meisterbau AG

Mikropfähle werden vor allem im Tiefbau und im Spezialtiefbau verwendet. Die Meisterbau AG hat sich auf diese Bereiche spezialisiert und kann Interessenten bestmöglich beraten.

Bei der Meisterbau AG handelt es sich um ein Unternehmen, das über viele Jahrzehnte gewachsen ist. Die Geschichte des in Liechtenstein ansässigen Unternehmens reicht bis in das Jahr 1955 zurück. In diesem Jahr beschloss Heinrich Vogt den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen und übernahm den Steinbruch „Altneugut“ in Balzers. Mit den Jahren kamen immer weitere Aufgabenbereiche hinzu und mittlerweile wurde aus der Selbstständigkeit ein Unternehmen mit rund 80 Mitarbeitern. Die Mitarbeiter der Meisterbau AG haben das notwendige Know-how und verfügen über die erforderlichen Geräte, um unterschiedliche Projekte aus den Bereichen Hochbau, Tiefbau und Spezialtiefbau umzusetzen. Mikropfähle werden beispielsweise im Spezialtiefbau eingesetzt.

Mikropfähle werden für die Gründung genutzt

Bei Mikropfählen handelt es sich in der Regel um Verpresspfähle. Mikropfähle weisen einen kleinen Durchmesser auf und können für unterschiedliche Anwendungsgebiete genutzt werden. Zum Einsatz kommen Mikropfähle beispielsweise bei Auftriebssicherungen, Unterfangungen und Gründungen. Mikropfähle leiten ihre Lasten mittels Mantelreibung in den Untergrund. Mikropfähle können durch unterschiedliche Verfahren hergestellt werden. Mögliche Herstellungsverfahren sind Vibrieren, Rammen, Bohren und Pressen. Der grosse Vorteil von Mikropfählen ist, dass diese auch dann problemlos hergestellt werden können, wenn die Raumverhältnisse sehr beengt sind. Ein weiterer Vorteil dieser Pfähle ist, dass diese äusserst lärm- und erschütterungsarm in den Boden eingebracht werden können. Aus diesem Grund werden Mikropfähle häufig dann eingesetzt, wenn eine Nachgründung in Bestandsbauwerken erfolgen soll. Für Renovationen sind Mikropfähle daher häufig die erste Wahl.

Mikropfähle und andere Pfähle gibt es bei der Meisterbau AG

Die Meisterbau AG arbeitet im Spezialtiefbau unter anderem mit Mikropfählen und kann diese immer dann einsetzen, wenn das jeweilige Projekt dies erfordert. Allerdings nutzt die Meisterbau AG nicht nur Mikropfähle, auch Gusspfähle, Holzpfähle, Betonpfähle und Kleinbohrpfähle kommen bei Bedarf zum Einsatz.

 

Betonpfähle |  Gusspfähle |  Holzpfähle |  Kleinbohrpfähle |  Mikropfähle
Inklinometer |  Piezometer |  Rühlwände |  Spundwände |  Spezialtiefbau

Mikropfähle werden vor allem im Tiefbau und im Spezialtiefbau verwendet. Die Meisterbau AG hat sich auf diese Bereiche spezialisiert und kann Interessenten bestmöglich beraten.

Bei der Meisterbau AG handelt es sich um ein Unternehmen, das über viele Jahrzehnte gewachsen ist. Die Geschichte des in Liechtenstein ansässigen Unternehmens reicht bis in das Jahr 1955 zurück. In diesem Jahr beschloss Heinrich Vogt den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen und übernahm den Steinbruch „Altneugut“ in Balzers. Mit den Jahren kamen immer weitere Aufgabenbereiche hinzu und mittlerweile wurde aus der Selbstständigkeit ein Unternehmen mit rund 80 Mitarbeitern. Die Mitarbeiter der Meisterbau AG haben das notwendige Know-how und verfügen über die erforderlichen Geräte, um unterschiedliche Projekte aus den Bereichen Hochbau, Tiefbau und Spezialtiefbau umzusetzen. Mikropfähle werden beispielsweise im Spezialtiefbau eingesetzt.

Mikropfähle werden für die Gründung genutzt

Bei Mikropfählen handelt es sich in der Regel um Verpresspfähle. Mikropfähle weisen einen kleinen Durchmesser auf und können für unterschiedliche Anwendungsgebiete genutzt werden. Zum Einsatz kommen Mikropfähle beispielsweise bei Auftriebssicherungen, Unterfangungen und Gründungen. Mikropfähle leiten ihre Lasten mittels Mantelreibung in den Untergrund. Mikropfähle können durch unterschiedliche Verfahren hergestellt werden. Mögliche Herstellungsverfahren sind Vibrieren, Rammen, Bohren und Pressen. Der grosse Vorteil von Mikropfählen ist, dass diese auch dann problemlos hergestellt werden können, wenn die Raumverhältnisse sehr beengt sind. Ein weiterer Vorteil dieser Pfähle ist, dass diese äusserst lärm- und erschütterungsarm in den Boden eingebracht werden können. Aus diesem Grund werden Mikropfähle häufig dann eingesetzt, wenn eine Nachgründung in Bestandsbauwerken erfolgen soll. Für Renovationen sind Mikropfähle daher häufig die erste Wahl.

Mikropfähle und andere Pfähle gibt es bei der Meisterbau AG

Die Meisterbau AG arbeitet im Spezialtiefbau unter anderem mit Mikropfählen und kann diese immer dann einsetzen, wenn das jeweilige Projekt dies erfordert. Allerdings nutzt die Meisterbau AG nicht nur Mikropfähle, auch Gusspfähle, Holzpfähle, Betonpfähle und Kleinbohrpfähle kommen bei Bedarf zum Einsatz.

 

Betonpfähle |  Gusspfähle |  Holzpfähle |  Kleinbohrpfähle |  Mikropfähle
Inklinometer |  Piezometer |  Rühlwände |  Spundwände |  Spezialtiefbau